Digitalisierte Geschäftsprozesse.

Analoge Geschäftsabläufe wie beispielsweise papierbasierte Belege oder manuelle Dateneingaben, sind sehr ressourcenaufwändig bzw. oftmals unübersichtlich und mitunter schwer nachvollzieh- und reproduzierbar. Das betrifft sowohl den Umgang mit Partnern oder  Kunden als auch die internen Geschäftsprozesse. Deshalb lohnt es sich für Unternehmen diese Abläufe zumindest teilweise elektronisch zu gestalten oder gar in ihrer Gesamtheit zu digitalisieren. Elektronische Prozesse optimieren in der Regel die Geschäftsabläufe in Unternehmen und helfen dabei diese service- und kundengerecht sowie effizient und sicher zu gestalten.

Auch für einen erfolgreichen Verkauf von Dienstleistungen und Produkten im Internet gibt es verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Online-Shops sowie digitale Lösungen für Versand-, Retouren- oder Zahlungsmanagement. So beschleunigt z. B. die elektronische Rechnung die Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit Kunden. Customer Relationship Management (CRM)-Systeme spielen insbesondere im Marketing, Verkauf und Service bei der Kundengewinnung und -bindung eine wichtige Rolle. Sie erhöhen deutlich die Transparenz und eröffnen ganz neue Möglichkeiten in der Vertriebssteuerung und im Controlling.

Eine integrierte, IT-gestützte Unternehmensprozessabwicklung wird zunehmend wichtiger.

Wir unterstützen Sie in der Planung, der Auswahl der Komponenten und der Umsetzung.

Die Europäische Union und die Bundesregierung haben das Thema Digitale Innovation auf die Agenda gesetzt. Es ist ein Top-Thema. Um kleinen und mittelständischen Unternehmen zu helfen, dass Thema professionell anzugehen, wurden eine Reihe von Förderungsmöglichkeiten geschaffen. Für Unternehmen der klassischen Mittelstandsdefinition ergeben sich Förderungen von bis zu 80% bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen.

Wir informieren Sie gerne.